GetSimple

GetSimple

Das CMS GetSimple (fehlendes Leerzeichen ist beabsichtigt) ist für kleine und mittlere Webpräsentationen geeignet. Es werden ausschließlich Webseiten im XML gefertigt. Eine Webdatenbank, wie MySQL ist nicht notwendig. Eine kleine Community hat sich zum Ziel gesetzt ein, kleines leistungsstarkes CMS zu entwickeln. Im Bereich der Installation und der  Bedienbarkeit, ist denen das gut gelungen.

Wenn man den Ablauf verstanden hat, finde ich, ist es auch für Anfänger gut geeignet. Die Seiten werden wie in einem Verzeichnisbaum eines Dateimanagers aufgelistet und man kann Unterseiten anlegen, wobei die Ebenen auf 2 begrenzt sind.

Hier können sie eine GetSimple Installation betrachten.

Das Frontend:

GetSimple-frontend.png

Mankos:

Wenn die Präsentation doch umfangreicher werden sollte, wird es mit der Verwaltung problematisch. Einerseits wegen der Übersicht, andererseits bei mehr als 100 Webseiten verschluckt er schon mal die eine oder andere Seite. Der Webseitenaufbau nimmt dann auch sehr viel mehr Zeit in Anspruch. In der Standardinstallation ist ein sehr einfach gehaltener Editor installiert. Man kann jedoch diverse Plugins nachinstallieren. Dazu sollte man dringlich die Installationshinweise beachten und ob das Plugin für die installierte GetSimple Version, geeignet ist. Die Templateauswahl ist bescheiden, doch für viele Vorhaben ausreichend.

Das Backend ist einfach zu handhaben. probleme macht es jedoch, beim Einsetzen von Grafiken in die Seite. Zwar gibt es vor, dass die Grafiken automatisch in die Seite eingepasst werden, trifft aber nicht auf PNG-Grafiken zu. Zu sehen auf der dortigen Webseite unter FTP.

Das Backend:

GetSimple-backend.png

Wie erkennbar, ist es skruktuiert aufgebaut. Wenn Updates möglich sind, wird dies durch ein Ausrufesymbol im Bereich 'Support' angezeigt. Leider ist es so, dass man die neue Version erst herunterladen muß, dann auf der lokalen Festplatte entpackt werden und per FTP die Dateien aktualisieren und vorhandene Dateien überschrieben.